Neuer FortiGuard Service – SMB Bundle

History / Changelog

Veröffentlicht: 04. November 2021 (Q4/2021 Preisliste) – Infos zu FortiGuard SMB Bundle
Anpassungen:
02. November 2022, Fortinet hat mit neuen 22.3 & 22.4 Release-Updates früher kostenlose Services in die «Paid Subskription» verschoben und kostenpflichtig gemacht!

Infos zu FortiGuard SMB Bundle & à la carte FortiGate Cloud Management

Ab Q4/2021 führt Fortinet ein neues SMB-Paket ein, das in Ergänzung zu den UTP-Servicebunlde zusätzlich das Cloud-Management beinhaltet (für FortiGate 40F, 60F, 70F & 80F-Serie):

Service OfferingA-la-carteATPUTPSMBENT
FortiCare 24×7 Support
SD-WAN, ZTNA, Application Control, Botnet Control and Database Services
xxxxx
Content Security / AMP
AV, IPS, AI-powered Cloud Sandbox
xxxxx
Web Security
AI-powered Web, Video and DNS Filtering
xxxx
Central Management & Analytics
FortiGate Cloud Management, Analysis & Log Retension
xx
Device Security
IoT and OT Advanced Security & Compliance Tools
xx
Recommended add-ons
SOC-as-a-Service
Management
SD-WAN Monitoring & Overlay Controller VPN Cloud
Fortinet Client
x

Weiterführende Infos zu den FortiGaurd Security Services finden Sie hier


FortiGate Cloud Management Features neu teils kostenpflichtig

Fortinet hat mit neuen 22.3 & 22.4 Release-Updates früher kostenlose Services neu als «Paid Subskription» Funktionalität deklariert. Diese Funktionen waren früher in der «free Variante (22.2.0)» noch kostenlos nutzbar.

Diese Funktionalität war früher in der «free Variante (22.2.0)» nutzbar: https://docs.fortinet.com/document/fortigate-cloud/22.2.0/administration-guide/215425/feature-comparison

Es wurde einige Features kostenpflichtig, d.h. wenn man diese weiterhin nutzen will, kommt man um die kostenpflichtige Lizenzierung nicht herum.

Folgende Info wurden von Fortinet an betroffene Reseller per Mail verschickt:

—snip—

“FortiGate Cloud Management features, including in-cloud config, auto backup, firmware upgrade and run script, would require a valid FortiCloud Service subscription in the 22.4 release.»

—snap—

FortiGate Cloud bietet einen unterschiedlichen Funktionsumfang, je nachdem, ob das Gerät ein kostenpflichtiges Abonnement hat oder nicht.

Die folgende Tabelle zeigt die für FortiGate Cloud verfügbaren Funktionen für diese Szenarien – wie in der aktuellsten Feature comparision zu 22.4.0 zu sehen ist (https://docs.fortinet.com/document/fortigate-cloud/22.4.0/administration-guide/215425/feature-comparison), wurde unter anderem die «auto-backup» Funktionalität als «paid Subscription» kostenpflichtig:

Weiteres Vorgehen / Möglichkeiten:

  1. Wenn Sie diese Funktionalität weiterhin via bewährte FortiGate Cloud Lösung nutzen möchten, dann müssten sie pro Firewall benötigte  FC-10-00XXX-131-02-DD Lizenz einsetzen/erwerben.
  2. Alternativ bietet sich einen «Wechsel» auf FortiManger-VM (Perpetual, Sbscription «on prem» oder Azure/AWS BYOL – oder FortiManager Cloud PaaS-Lösung) an, wo mit dem Wechseln nebst Nutzung der «Backup-ADOM» weitere Funktionen zur Nutzung bereitgestellt werden könnten. Ist aber nicht so «intuitiv», wie das FortiGate Cloud Management, dass sie kennen. FortiManager ist eher für MSSPs und Enterprise Kunden.
  3. Alternativ könnte man auch auf den Firewalls via Automation-Stiches ein «manuelles/automatisiertes» Backup konfigurieren, um via z.B. SCP auf einen eigenen Server die Backups abzulegen.

Bezüglich Einschätzung der Kosten finden Sie im BOLL Partner Extranet unter Fortinet Service Wizard die «à la Carte» Services (FC-10-00XXX-131-02-DD Lizenz) der jeweiligen FortiGate und im Online Shop sind die FortiManager-VM Varianten & Service zu finden.

 920 total views,  1 views today

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert